Der Frühlings-Look


Der Winter ist vorbei und die Sonne scheint wieder. Der Frühling ist da und es wird Zeit das Make-Up den warmen Temperaturen und den sonnigen Tagen anzupassen. Endlich wieder etwas Farbe im Gesicht – etwas Abstand von den düsteren Farben aus dem Winter bekommen.

Allerdings sollte zuvor die Haut, die im Winter etwas ausgetrocknet ist wieder aufgefrischt werden. Nur so erzielen Sie ein attraktives Ergebnis. Feuchtigkeitscremes und erholsame Masken wirken da Wunder. Wenn die Haut schön frisch aussieht, kommt ein schönes Make-Up besonders gut zur Geltung. Da die Haut im Winter eher blass ist und erst langsam wieder Sonne tanken kann, ist es wichtig zum Frühlingsbeginn eine leicht getönte Tagescreme zu verwenden, damit es nicht künstlich wirkt. Die getönte Creme wird auf das Gesicht und Dekolleté auftragen und leicht ein massiert, so werden unschöne Ränder vermieden. Weiter können die Augen mit einem schwarzen oder aber auch gerne blauen, grünen Lidstrich umrandet werden. Für etwas Farbe um die Augen sorgen die neuen Trendfarben des Frühlings. Die Lippen sollten zunächst mit einem Pflegebalsam grundiert werden, um dann einen leichten Lippenstift oder Gloss aufzutragen. Etwas Rouge sorgt für einen frischen Teint der Wagen. Und fertig ist das Frühlings-Make-Up.

Auch Stylisten setzen auf die frischen Farben passend zur Jahreszeit. Die Designer präsentieren ihre aktuelle Kollektion und wünsche, dass die Models passend zur sonnigen Optik der Mode hergerichtet werden. Auch die Profis können nicht zaubern und wenden die oben genannten Tricks und Kniffe an.
Zum Make-Up sollte natürlich auch die passende Kleidung getragen werden. Anstatt Winterstiefel die schönen Pumps und anstatt dem dicken Strick-Pullover eine leichte Bluse. Kombinieren Sie die Mode der Vorjahre mit Teilen aus aktuellen Kollektionen .Nun kann der Frühling kommen und die Sonne scheinen.

Hinterlasse einen Kommentar